Es geht voran… langsam…

Beim Einrichten dieses Blogs hatte ich noch die Vorstellung, hier zeitnah und regelmäßig über einzelne Schritte beim Schreiben des Buches zu berichten. Das hat sich in den letzten Monaten eigentlich erledigt, weil es einerseits aufgrund zahlreicher anderer Verpflichtungen langsamer als geplant voranschreitet (ich musste zwei mögliche Abgabetermine im Februar und April verstreichen lassen), ich andererseits aber auch froh bin, wenn ich verfügbare Zeit in das Manuskript stecken kann, weil das gegenüber dem Blog dann doch erste Priorität besitzt.

Aber ich will zumindest mal einen Zwischenstand geben: Eine Reihe von „Alpha-Testern“ haben mir wertvolles Feedback auf die ersten beiden Hauptkapitel gegeben und ich hoffe, im Lauf dieser Woche auch das dritte Hauptkapitel an einige Kollegen schicken zu können. Das Manuskript hat inzwischen etwas mehr als 200 Seiten, was aber insofern täuscht, als darin noch eine ganze Reihe von Stichworten und Fragmenten enthalten sind. Das endgültige Werk dürfte sich ungefähr in diesem Bereich einpendeln, wenn ich über die noch fehlenden Abschnitte gegangen bin.

Nun aber zurück ans Werk… 😉